Kooperation erfüllt Deutsche Einheit mit Leben

Der Weilroder Fraktionsvorsitzende Yannick Dreyer hat sich in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung für eine geplante kommunale Partnerschaft mit der Thüringer Gemeinde Drei Gleichen ausgesprochen. Beide Gemeinden fingen schließlich nicht bei Null an, sondern könnten auf bestehende Verbindungen aufbauen. Dreyer konnte sich vor wenigen Tagen bei der Durchreise selbst ein Bild von der Thüringer Kommune machen und zeigte sich beeindruckt vom Burgenensemble der "Drei Gleichen", den schön hergerichteten alten Ortskernen sowie der idyllischen Landschaft am Nordrand des Thüringer Waldes.

Ein wichtiges politisches Zeichen sei es außerdem, dieses Projekt im Jahr 30 der Deutschen Wiedervereinigung anzugehen. "Die Deutsche Einheit ist nicht mit der Wiedervereinigung vollendet. Sie wird auch nicht mit der - hoffentlich baldigen - Abschaffung des Solidaritätszuschlags vollendet sein. Sie ist eine andauernde Aufgabe. Sie muss permanent mit Leben erfüllt werden. Unsere Partnerschaft mit Drei Gleichen leistet dazu - wenn auch im Kleinen - einen wertvollen Beitrag. Wir unterstützen das Vorhaben aus vollem Herzen und werden gerne daran mitwirken, diese Verbindung auch mit Leben zu erfüllen."

« Wechsel und Verjüngung in der Fraktion CDU Weilrod wählt neue Spitze auf Mitgliederversammlung »