CDU Weilrod würdigt scheidenden Vorsitzenden der CDU Hochtaunus

Mit großem Respekt haben wir die Entscheidung von Jürgen Banzer zur Kenntnis genommen, nicht erneut für den Vorsitz der CDU Hochtaunus zu kandidieren.

“In seinem jahrelangen Wirken als Landrat, Staatsminister und Landtagsabgeordneter hat sich Jürgen Banzer große Verdienste um unseren Kreis und seine Menschen erworben. Auch die Förderung des ländlichen Raums war ihm stets ein Herzensanliegen. Dies gilt insbesondere für die unter ihm initiierte Schulbauoffensive, von der viele Generationen von Schülerinnen und Schülern auch an den Weilroder Schulstandorten profitieren. Auch die visionäre Entscheidung, die Taunusbahn zu erhalten und sein Engagement für die lokalen Feuerwehren sowie im Deutschen Roten Kreuz werden immer mit seinem Namen verbunden sein", so Elke Dielmann-Bargon, Vorsitzende der CDU Weilrod.

Wir freuen uns, dass Jürgen Banzer auch weiterhin unser Mann in Wiesbaden bleibt und dort als Landtagsabgeordneter für die Interessen unserer Gemeinde und der Region streitet.
Seinen Vorschlag, unseren Bundestagsabgeordneten Markus Koob als neuen CDU-Kreisvorsitzenden zu wählen, begrüßen wir ausdrücklich und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit in der Kreispartei.

« CDU Weilrod lädt ein zum traditionellen Heringsessen CDU Weilrod äußert sich zum Thema Windkraft »